Infrastruktur

Funktion des Gebäudes

Das Kultur- und Kunstschloss ist Schaffensbereich und Wohnort für Künstler, Restauratoren und Vereinsmitglieder. Es ist kein Museum, es gibt kein Büro oder Personal. Aus Gründen des Denkmalschutzes ist die Schloßanlage nicht barrierefrei.
Wir öffnen zu den unten genannten Veranstaltungsreihen und freuen uns, Sie dazu begrüßen zu dürfen.

Hofladen

In den ehemaligen Gerichtsstuben von Schloß Batzdorf hat sich ein kleiner Schloßladen mit Galerie etabliert. Der kleine Hofladen mit Café ist nur während der Veranstaltungen im Schloß geöffnet.

Neben Eintrittskarten für unsere Veranstaltungen werden „Schloßinternes“ angeboten, wie:
– Publikationen des Schlosses,
CD´s der Batzdorfer Hofkapelle und Stefan Maass,
– DVD’s über den Wiederaufbau des Schlosses  und die  Barockfestspiel-Produktionen von Bertram Hetze,
– Grafiken, Kataloge und illustrierte Postkarten von Bettina Zimmermann,
– Eine Edition Kunstpostkarten mit Motiven vom Schloß und seiner Umgebung, die vor Ort zu den Plein aires entstehen.
– Foto-Ansichtskarten sowie ,
– Foto-Postkarten sowie Malerei-Postkarten vom Schloß,
KolaKao (Koffein Kakao), Tee´s und Räucherwerk von Anna Theresa Schmidt / natur-reich-inform.

Das Schloßcafé

Im Schloßausschank erhaltet Ihr erlesenen Wein, Meißner Schwerter Bier, Saft vom Streuobsthang, Wasser und Limo von Oppacher und Kaffee. Zu den Veranstaltungen werden neben der üblichen Vielzahl an guten Getränken auch aussergewöhnliche Kakaogetränke und Tees angeboten. Im Café, Foyer, Kapelle und im Hofstehen Sitzgruppen zum Genießen bereit.

In der linken Gerichtsstube können Sie sich mit einem Gläschen Wein niederlassen und aktuelle Arbeiten von Bettina Zimmermann oder ihren Kollegen betrachten.

Festspiele und Veranstaltungen im Schloß Batzdorf

Die Batzdorfer Barockfestspiele

Das Musikfest der Batzdorfer Hofkapelle findet seit 1993 alljährlich im August statt. Die ebenfalls 1993 von Stefan Maass und Stephan Rath ins Leben gerufene Batzdorfer Hofkapelle veranstaltet das Festival. Begonnen als No-Budget-Projekt befreundeter Musiker, haben sich die Festspiele im besonderen Ambiente des 16. Jahrhunderts mittlerweile landesweit einen Kultstatus erspielt.
www.batzdorfer-hofkapelle.de

Die Batzdorfer Pfingstfestspiele

2014 wurden die Pfingstfestspiele als Plattform für zeitgen. Theaterprojekte gegründet. Über die Zeit hat Tom Quaas mit seinen jährlichen Inszenierungen, welche nicht nur von Schauspiel geprägt sind, sondern auch Pantomime, Clownerie, Tanz &Gesang verbinden, eine einzigartige Theaterform entwickelt. Die Tore des Schlosses sind schon nachmittags für Jung bis Alt geöffnet.
www.batzdorfer-schloss.de/pfingstfestspiele

Die Batzdorfer Jazztage

Seit 2016 organisiert Lars Kutschke die Jazztage im großen Weinkeller. In seiner Akustik entfalten sich die modernen Klänge aufs Vortrefflichste und schaffen ein bezauberndes Ambiente. Junge Musiker wie auch Koryphäen der Jazzszene können Sie zu “Jazz Feudal” erleben.

Ausstellungen und Kunstprojekte

Jährlich gibt es zwei Ausstellungen in der Schloßkapelle, dem Galeriecafe und im Foyer mit aktuellen Arbeiten von Bettina Zimmermann und ihren Kollegen zu sehen. Pleinairs im Sommer prägen die 2. Ausstellung im Jahr mit neuen Motiven rund um das Schloß.
www.atelier-schloss-batzdorf.de

Tangoball im Rittersaal

Die Tanzabende organisiert Maren Flechner seit 2015 mit professionellen Tanzlehrern. Zum Tanz spielen Bands Musik von traditionellem argentinischen Tango bis zu alternativen beschwingten Rhytmen.

Tag des offenen Denkmals

In der Verantwortung von Restaurator Arne Mai öffnet sich am 2. Sonntag im September neugierigen Blicken das Tor. Wir bieten einen Streifzug durch die Geschichte mittels Schloßführungen mit unseren Restauratoren & Bewohnern. Ein Dokumentarfilm zeigt den wechselvollen und lebhaften Wiederaufbau. 

Comments are closed.